Kohlbrügge, Hermann Friedrich – Das Evangelium

„Das Evangelium setzt alles ganz anders, als Fleisch es setzt. So predigt das Evangelium: Ist es verloren, so ist es gerettet. Hast du Sünde, so hast du sie nicht; bebst du vor dem Gericht, so kommst du nicht in das Gericht; bist du tot, so hast du mich als dein Leben; bist arm, ich bin dein Reichtum; klagst du dich selbst an, so bist du freigesprochen; netzest du dein Kopfkissen mit Tränen, so freuen sich um deinetwillen die Engel Gottes im Himmel, bist du ganz aussätzig, so bist du ganz rein usw.“

Schreibe einen Kommentar