Browsed by
Kategorie: Gellert Christian Fürchtegott

Gellert, Christian Fürchtegott – Sonntagsheiligung

Gellert, Christian Fürchtegott – Sonntagsheiligung

Wir gehen mit dem Sonntage zu leichtsinnig um, und ich bin überzeugt, eine frömmere Anwendung desselben sey zum Wachsthum in der Religion und Gottseligkeit ein unentbehrliches und zugleich das beste Mittel. An diesem Tage sich von allen irdischen Geschäften losreißen, sein Herz prüfen, zum Himmel erheben, dasselbe mit den Wahrheiten des Glaubens nähren und stärken, heißt es auf die ganze Woche stärken, und sich zur rechtschaffenen Ausübung seines Berufes vorbereiten. Wer den Sonntag würdig feiert, wie kann der wohl die…

Weiterlesen Weiterlesen

Gellert, Christian Fürchtegott – Von guter und schlechter Lektüre

Gellert, Christian Fürchtegott – Von guter und schlechter Lektüre

Ich halte das Lesen der alten römischen und griechischen Schriftsteller für nothwendig zum Geschmack und zur wahren Gelehrsamkeit; aber das Lesen der alten Philosophen kommt mir gefährlich vor, weil es eher stolz als weise und gut machen kann. Ihre Sittensprüche sind vortrefflich und bereden das Herz, daß es auch von selbst vortrefflich werden könne. Der Verstand freut sich über die Tugend, die sich der Mensch selbst geben kann; aber das Gewissen widerlegt sehr bald das stolze System, wenn das Herz…

Weiterlesen Weiterlesen