Browsed by
Schlagwort: Seele

Bernhard von Clairvaux – Das Wachstum der Seele

Bernhard von Clairvaux – Das Wachstum der Seele

Die Seele muß wachsen und sich breiten, um Gott aufzunehmen. Denn obwohl sie als Geist keine körperliche Ausdehnung gewinnen kann, so giebt ihr doch die Gnade, was ihr die Natur versagt. Sie soll geistig wachsen und zunehmen; sie soll nicht dem Wesen, sondern der Kraft nach wachsen, sie soll auch der Herrlichkeit nach wachsen. Sie soll heranwachsen zu einem vollkommnen Manne nach dem Maaße des Alters Christi, sie soll heranwachsen zu einem heiligen Tempel Gottes. Ihre Größe aber muß man…

Weiterlesen Weiterlesen

Bernhard von Clairvaux – Schöpfung der Seele

Bernhard von Clairvaux – Schöpfung der Seele

Die selige und heilige Dreieinigkeit, Vater, Sohn und Geist, schuf die menschliche Seele nach ihrem Bilde und Gleichniß, da sie ihr Gedächtniß, Vernunft und Willen und damit Macht, Weisheit und Reinheit gab. Allein von dieser höchsten und herrlichsten Dreiheit fiel die Seele in eine entgegengesetzte und häßliche: in Schwäche, Blindheit und Getrübtheit. Denn das Gedächtniß ward ohnmächtig, die Vernunft finster, der Wille unrein. Das Gedächtniß im Besondern, gleichsam auf Felsen herabstürzend, zerspaltete sich wiederum in die Dreiheit von leidenschaftlichen, beschwerlichen…

Weiterlesen Weiterlesen

Aurelius Augustinus – Das Leben der Seele

Aurelius Augustinus – Das Leben der Seele

Wie die Seele das Leben des Fleisches ist, so ist Gott das Leben der Seele. – Die mütterliche Verwandtschaft hätte Maria nichts geholfen, wenn sie nicht auf seligere Weise Christum mehr im Herzen, als im Fleische getragen hätte.