Luther – Der Teufel siehet, daß er wider die helle

Luther – Der Teufel siehet, daß er wider die helle

Der Teufel siehet, daß er wider die helle Sonne der Wahrheit nichts kann; darum webt er in den Staub, und wollt gerne einen Nebel vor unsern Augen machen, daß wir das Licht nicht sehen sollten: und im Nebel hält er uns  eitel Irrwische vor, daß er uns verführe.
Luther

Kommentare sind geschlossen.