Durchsuchen nach
Schlagwort: Bibellese

Gerard van Zütphen: Bibellese

Gerard van Zütphen: Bibellese

Suche in den heiligen Schriften lieber solches fleißig zu lesen, was deinen innern Menschen antreibt, in der Tugend immer weiter zu kommen, als die schwereren Stellen, die nur den Verstand üben, und über welches sich viel disputiren läßt … Solche Bücher sollst du vorzüglich auswählen, welche entweder dir sittliche Anweisungen geben, das Laster zu fliehen und die Tugend zu üben, oder die in dir den Geist der Andacht stärken, die Liebe zu Christus und zu höheren dingen beleben… So wie…

Weiterlesen Weiterlesen

Hugo von St. Victor: Bibellese

Hugo von St. Victor: Bibellese

Das Lesen (der heiligen Schrift) dient zum Beten und zum Arbeiten; es giebt die Weisung, wie man ein beschauliches, wie man ein thätiges Leben führen soll. (Super Regul. D. Augustini c. 9.) Aber vergeblich wirst du lesen, wenn du nicht mit Lust und Liebe liest. lib. 4. de anima cap. 9. Das Lesen darf dir nicht zum Ekel werden, sondern zur Freude. lib. 5. didasc. cap. 7 Die heilige Schrift ist wie ein öffentlicher Lehrer, der immer unter dem Volke…

Weiterlesen Weiterlesen

Hugo von St. Victor: Bibellese

Hugo von St. Victor: Bibellese

Zwiefach ist der Nutzen des Bibellesens: es erleuchtet mit Kenntnissen den Verstand und befördert gute Sitten; es lehrt, was zu wissen ergözt, und was zu befolgen heilsam ist… Die ganze heilige Schrift zielt dahin… Sehr nützlich ist das Lesen der heiligen Schrift; denn dadurch lernt man, was zu fliehen, was zu thun ist, wohin wir zielen müssen. (In praenuntiationibus elucid. de Script. cap. 13.)

Macarius: Bibellese

Macarius: Bibellese

Lies fleißig, betrachte und lerne mehreres aus dem Evangelium und andern Büchern der heiligen Schriften auswendig; welche Gedanken dich dann auch überfallen; so sieh dich hienieden nicht um, hebe höher deinen Blick und sogleich wird dir Hülfe vom Herrn werden! (Apophthegm. ex Cotelerio Monumen. eccles. gr. Tom. I.)

Macarius: Bibellese

Macarius: Bibellese

Bei welchen das göttliche Gesetz tiefen Eindruck im Herzen gemacht hat, deren Verstand ist erleuchtet, und dann, von beständiger Sehnsucht nach unsichtbaren Gütern ergriffen, können sie mit unüberwindlicher Kraft der Versuchung zum Bösen Widerstand leisten: wer aber mit dem Worte Gottes nicht gerüstet und in den heiligen Schriften nicht erfahren ist, der wähnt mit eitlem Stolze, aus eigener Kraft der Versuchung zur Sünde widerstehen zu können. (Homil. 25)

Macarius: Nutzen der Bibellese

Macarius: Nutzen der Bibellese

Wie, wenn ein König durch einen Befehl allen, welchen er Freiheitsbriefe und Gnade ertheilen will, dieses bekannt machen läßt: Eilet, zu mir zu kommen und Gnade zu empfangen! Falls sie aber nicht kommen und nicht Theil nehmen wollen an der Gnade; so nützt es ihnen nichts, den Befehl zu lesen, vielmehr machen sie sich der Strafe des Todes schuldig, indem sie sich weigern zu kommen, und sich von der Hand des Königs begnadigen zu lassen: auf gleiche Weise sind die…

Weiterlesen Weiterlesen

Macarius: Bibellese

Macarius: Bibellese

Vollkommene Liebe sollen die Brüder einander beweisen, sey es im Gebete, oder beim Lesen der heiligen Schriften, … damit wechselseitig der Grund der Liebe bestehe. (Homil.3.)

Alkuin: Bibellese

Alkuin: Bibellese

Froh müssen wir werden beim Lesen der heiligen Schrift, wo wir uns nähren, und genießen von dem Baume des Lebens, der an der fließenden Quelle gepflanzt ist. (ad cap. 3. Ecclesiastes.)