Browsed by
Kategorie: Bezzel Hermann

Hermann Bezzel – Der Gang zum Abendmahl

Hermann Bezzel – Der Gang zum Abendmahl

Ich gehe bei jedem Altar zum heiligen Abendmahl, wenn dasselbe nach der lutherischen Lehre verwaltet wird. Ich würde an einen Altar, wo auch der Geistliche ein ausgesprochener Lutheraner ist, nicht gehen, wenn die publica doctrina, die öffentlich in der Welt bekannte Lehre, nicht die meiner Kirche ist. Jeder Sakramentsgang, wie er das Wiedererleben der Verratsnacht ist, so ist er auch das Vordeuten der großen, ewigen Osterfreude, des Daheimseins bei dem Herrn. Die Treue gegen das heilige Abendmahl, die Treue gegen…

Weiterlesen Weiterlesen

Hermann Bezzel – Die Kraft der Taufe

Hermann Bezzel – Die Kraft der Taufe

Meine Taufe freut mich mehr als alle Reichtümer und ist mir werter als mein natürliches Leben. Laßt uns alle in die Taufgnade zurückkehren, in die wir uns hüllen wollen, wenn es zum Sterben geht, in der wir uns finden lassen wollen, wenn alles uns verläßt, mit der wir uns trösten wollen, wenn kein Trost mehr verfängt! Die Taufe muß erlebt werden, sonst hat sie keine Kraft. Was du erfahren hast, ehe du recht erfassen konntest, das muß innerlich erlebt werden.

Hermann Bezzel – Gott tut den ersten Schritt

Hermann Bezzel – Gott tut den ersten Schritt

Es geschieht der erste Schritt des Glaubens nie von unten nach oben, sondern immer von oben nach unten: „Es bricht mir das Herz über dir, daß ich mich dein erbarmen muß.“ Der Glaube ist die große Freundlichkeit der Gottessonne, mit der sie alles, was zur Sonne will, hervorlockt. Wer ein Kind Gottes ist, in dem legt der Heilige Geist die Arbeit nicht nieder, bis er sie vollbracht hat, bis alle Schatten der Sünde, alle Unregelmäßigkeiten in den Zügen des Christenlebens…

Weiterlesen Weiterlesen

Hermann Bezzel – Der Kirche Fundament

Hermann Bezzel – Der Kirche Fundament

„Allein aus Gnaden!“ — das ist der Artikel, von dem man nicht weichen kann, mit dem die Kirche steht und fällt, den unsere Kirche geradezu den Kern der Frucht heißt. Es ist dieser Artikel der Grund, auf dem unsere ganze Kirche steht. Man kann ihr alles nehmen, wenn nur der Artikel bleibt, dem alle anderen sich unterstellen müssen: „Allein aus Gnaden, allein durch Christum!“ Der Heilige Geist will uns als einzige Wahrheit in das Herz geben, welch ein Reichtum es…

Weiterlesen Weiterlesen

Hermann Bezzel – Der Kirche Zukunft

Hermann Bezzel – Der Kirche Zukunft

Sein Reich kommt, und zwar von ihm selbst. Es ist nicht wahr, daß es in der Kirche Jesu Christi abwärts geht; es geht immer vorwärts. Es ist nicht wahr, daß die letzten Zeiten Zeiten des Niedergangs von Jesu Reich und Wesen seien, sondern sein Reich geht immer aufwärts.

Hermann Bezzel – Auf verlorenem Posten?

Hermann Bezzel – Auf verlorenem Posten?

Auf scheinbar verlorenem Posten steht unsere Kirche. Es würde ihr ein wesentliches Stück ihrer Beglaubigung fehlen, wenn sie nicht mit ihrem Herrn die Schmach tragen würde und nicht Angst und Gefahren von dem zu Lehen empfinge, der in Angst des Todes vollendet war.

Hermann Bezzel: Der Schatz der Kirche

Hermann Bezzel: Der Schatz der Kirche

Was macht mir meine Kirche so teuer, die Kirche, von der die meisten gar nicht wissen, was sie eigentlich ist? Weil der Heilige Geist in ihr wohnt, weil keine Kirche so einfach zum Worte steht, so herzlich singt, so treulich betet, so einfach leidet, so selbstverständlich verzichtet, so kindlich hofft und so männlich kämpft wie meine Kirche.

Hermann Bezzel – Die eine Herde

Hermann Bezzel – Die eine Herde

Wie alle Blumen, ob leuchtend oder schlicht, nach der Sonne schönem Licht sich bemühen und alle Rinnsale und Quellen zu dem einen Meer eilen, so sollen und wollen alle Christenleute, auf allerlei Weise tätig, auf Grund der empfangenen allgemeinen Gnade einer Herde und einem Hirten angehören, der wahrlich auch außerhalb der Grenzen Roms, aber auch nicht nur innerhalb der Mauern Wittenbergs und Genfs die Seinen herrlich weidet.

Hermann Bezzel – Christus: Der Knecht Gottes

Hermann Bezzel – Christus: Der Knecht Gottes

Kraft wird im Geringen vollendet. Das ist die eigentliche Lösung des Lebensgeheimnisses des Herrn Christus. Kraft wird im Geringen vollendet, darum hat er auf eine geringe Zahl von Jahren, von denen eigentlich nur drei uns näher bekannt sind, in einer ungemein geringen Zahl von Worten, von denen uns die wenigsten nur überkommen sind, in einer geringen Zahl von Wundern seine ganze Heilandsgröße eröffnet und erfüllt, weil wir es eben wissen müssen: das Geringe, das Unscheinbare und Beschränkte ist sowohl die…

Weiterlesen Weiterlesen

Hermann Bezzel – Christus: Der Friede

Hermann Bezzel – Christus: Der Friede

„Er ist unser Friede!“ — Ob nun die Pflanze schon alle Wurzeln in die Tiefe dieses seligen Friedens eingeschlagen hat, oder ob sie nur mit schwankendem Reis in diesen Frieden sich hineingewagt hat, wenn sie nur in ihm ist, so ist sie so geborgen, daß der Sturm nicht imstande ist, die Wurzel zu lösen, sondern sie nur um so tiefer in den Felsen treibt. Wer die Herrlichkeit Jesu sieht, der gewahrt, daß alle Rätsel in ihm Frieden bedeuten und alles…

Weiterlesen Weiterlesen