Aurelius Augustinus – Gute Köpfe

Aurelius Augustinus – Gute Köpfe

Das ist die Art guter Köpfe: Sie lieben nicht die Worte, sondern das Wahre in den Worten. Denn wozu taugt ein goldener Schlüssel, wenn er nicht aufschließt, was wir offen haben wollen? Was schadet uns ein hölzerner, wenn er aufschließt? Da wir doch nichts wollen, als daß er, was verschlossen ist, aufschließe? Doch weil zwischen dem Essenden und Lernenden immer noch eine große Aehnlichkeit statt findet, so muß man, um dem Ekel der Meisten zu wehren, die Speisen, ohne die man nicht leben kann, auch würzen und schmackhaft machen.

Kommentare sind geschlossen.