Hermann Bezzel – Tägliche Reformation

Hermann Bezzel – Tägliche Reformation

Darauf kommt es an, daß wir die tägliche Reformation in uns vornehmen, im Denken, Dichten und Tun, daß wir den Grund der Lehre nicht vergessen und uns ängstlich halten an das geordnete Amt.

Nicht vergebens, o Herr, sondern vergeben! Nimm mir alles; aber laß mir dich! Mache mich so arm, daß ich nichts mehr von mir weiß und halte, und so reich, daß ich alles in dir habe! Und dann stelle mich noch irgendwo hin, daß ich leuchte und deine Ehre verkünde! Nicht vergebens; aber vergeben! Denn wo Vergebung der Sünden ist, da ist auch Leben und Seligkeit. Amen.

Die Kommentare sind geschlossen.