Anselm von Canterbury – Vereinigung mit Christus

Anselm von Canterbury – Vereinigung mit Christus

Bedenke es, wie innig sich Christus mit dir vereinigt hat. Daß wir Christi Leib sind, sagt der Apostel, und Glieder von seinen Gliedern. Bewahre also dem Leibe und den Gliedern die Würde, welche sich ziemt; denn so großer Lohn deiner wartet, wenn du sie recht brauchst, so große Strafe mußt du leiden, wenn du sie mißbrauchst. Deine Augen sind Christi Augen. Nicht steht es dir frei, deine Augen auf eitle Gegenstände hinzurichten, weil Er die Wahrheit ist und ein Feind aller Eitelkeit. Dein Mund ist Christi Mund. Nicht darfst du ihn, ich will garnicht sagen zu Verläumdungen, zu Lügen, nein auch nicht einmal zu leerem Geschwätz öffnen, da er zum Lobe Gottes und zur Erbauung des Nächsten bestimmt ist. Dasselbe gilt von allen andern Gliedern.

Die Kommentare sind geschlossen.