Bernhard von Clairvaux – Der christliche Glaube

Bernhard von Clairvaux – Der christliche Glaube

Darin giebt sich der christliche Glaube kund, daß, wer da lebt, nicht mehr sich selber lebt, sondern Ihm, der für Alle Mensch geboren ist. Hier mag nun aber Niemand sagen: Ihm will ich leben, doch meinem Nächsten nicht! Denn Er hat ja nicht allein für Alle gelebt, sondern ist auch für Alle gestorben. Wie will Ihm nun der leben, der sich um die nicht kümmert, die also von Ihm geliebt worden sind? Wie will Ihm der leben, der sein Gesetz nicht hält, sein Gebot nicht erfüllt? Willst du das Gesetz, willst du das Gebot wissen? Das ist, spricht Er, mein Gebot, daß ihr euch unter einander liebet, wie ich euch geliebet habe, und sein Apostel: Einer trage des Andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.

Kommentare sind geschlossen.