Anselm von Canterbury – Gebet

Anselm von Canterbury – Gebet

Wohlan, o Mensch, laß jetzt ein wenig deine Arbeit, birg dich eine Weile vor deinen stürmischen Gedanken, vergiß deines schweren und lästigen Streites, gieb dich Gott eine Zeit lang hin und ruhe aus in ihm. Laß Alles von dir, was nicht Gott ist oder dir ihn nicht finden hilft, gehe hinein in deines Herzens Kämmerlein, und schließ die Thür hinter dir zu. Sprich dann aus ganzem Herzen: Ich suche Dein Antlitz, o Herr. Lehre du mich, wo und wie ich dich suchen, wo und wie ich dich finden kann!

Kommentare sind geschlossen.